In 3 Schritten zum Anforderungsprofil

Eine Wegleitung für HR und Linie

Das Anforderungsprofil beschreibt, welche Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kompetenzen, Kenntnisse und Erfahrungen eine Person mitbringen muss, um die Aufgaben der Stelle erfolgreich zu erfüllen. Nur wenn Klarheit über heutige und künftige Aufgaben und die damit verbundenen Anforderungen besteht, kann eine Stelle erfolgreich und nachhaltig besetzt werden.

Die folgenden Schritte helfen Ihnen, ein Anforderungsprofil zu erarbeiten.

Schritt 1: Beschreiben der heutigen und künftigen Anforderungen
Diese Arbeit geschieht im Idealfall mit HR, Linie und eventuell dem bisherigen Stelleninhaber. Die folgenden Fragestellungen können aufschlussreich sein:
Entspricht die aktuelle Stellenbeschreibung den effektiven Tätigkeiten?
Gibt es Aufgaben, die man künftig dieser Funktion zuordnen möchte?
Stehen Änderungen / Reorganisationen an, die diese Stelle betreffen?
Welches sind die zu erwartenden Anforderungen in zwei Jahren?

Schritt 2: Herausarbeiten der besonders herausfordernden Situationen im Arbeitsalltag
Welches sind aktuell die grössten Herausforderungen in dieser Funktion?
In welchen Situationen wird der Mitarbeiter / die Mitarbeiterin besonders gefordert sein?
Welche erfolgsrelevanten Tätigkeiten stehen für den neu einzustellenden Mitarbeitenden im Vordergrund?

Schritt 3: Auswahl der Schlüsselkompetenzen
Beschränken Sie sich bei der Auswahl auf max. 6 Schlüsselkompetenzen. Es sollen nur Kompetenzen ausgewählt werden, die Aufgrund der Aufgaben in einem besonderen Mass gefordert sind. Ein normales Mass an Belastbarkeit ist bei jeder Tätigkeit erforderlich. Jede ausgewählte Schlüsselkompetenz sollte einer besonderen Situation im Arbeitsalltag zugeordnet werden können.

Alle Kompetenzen im Überblick

Sie interessieren sich für Personalamagement mit Schlüsselkompetenzen?

Gerne senden wir alle paar Monate interessante Themen zu…

… Schlüsselkompetenzen
… Kompetenzenmodell
… Personalselektion
… Mitarbeitergespräche

Melden Sie sich jetzt an


Kontakt