Unterscheidung von Fachkompetenz, überfachlicher Kompetenz und Schlüsselkompetenz

Fachkompetenzen umfassen fachspezifisches Wissen, Fertigkeiten und berufsspezifische Kenntnisse, die während einer Ausbildung trainiert und abschliessend geprüft und in einem Ausweis beglaubigt werden. Sie bilden die Grundlage zum Ausüben eines Berufs.

Während jeder Ausbildung werden auch zahlreiche überfachliche Kompetenzen entwickelt und trainiert. Es sind Eigenschaften, die zwingend sind, um das Fachwissen zu erwerben und in der Praxis umzusetzen. Wer einen Pflegeberuf lernt, wird während der Ausbildung in einem gewissen Mass analytisches Denken, Empathie, Sorgfalt / Zuverlässigkeit und zahlreiche weitere Kompetenzen mitentwickeln. So gehört zu jedem Berufsabschluss auch ein «Rucksack» von überfachlichen Kompetenzen.

In jeder Funktion gibt es Situationen, in denen das richtige Verhalten der Mitarbeitenden von grosser Bedeutung ist. Diese Schlüsselmomente bedingen entsprechende Schlüsselkompetenzen.

Was ist das Besondere im Arbeitsalltag in Ihrer Abteilung? Welche Situationen schildern Sie Bewerbenden, damit sich diese ein realistisches Bild von ihrem künftigen Arbeitsalltag machen können? Welche besonderen Anforderungen stellen Sie an Berufsleute in Ihrem Betrieb? Welche Werte werden im Leitbild als verbindlich deklariert?

Wenn Sie diese Fragen schlüssig beantworten wird es einfach sein, die Schlüsselkompetenzen und ein entsprechendes Anforderungsprofil für bestimmte Funktionen zu bestimmen.

Auch das Leitbild und das Aufgabenverständnis einer Institution implizieren gewisse Schlüsselkompetenzen. Eine Bildungsinstitution, in der interdisziplinäre Zusammenarbeit ein Erfolgsfaktor ist, sollte Personen einstellen, die Teamfähigkeit in hohem Mass mitbringen. Allein eine hohe Fachkompetenz würde nicht ausreichen, um den Ansprüchen der Schule gerecht zu werden.

Beispiele

Hauswart Bildungsinstitution
Aufgrund seines beruflichen Werdegangs kann davon ausgegangen werden, dass ein Hausdienstleiter Planungs- und Organisationsfähigkeit und auch Sorgfalt und Zuverlässigkeit in einem gewissen Mass mitbringt. Im Umfeld der Auszubildenden braucht er aber zwingend Kritikfähigkeit und je nach Standort auch interkulturelle Kompetenz in einer hohen Ausprägung. Fehlen diese, sind Störungen im Schulalltag programmiert.

Empfang Sozialdienst
Eine diplomierte KV Mitarbeiterin hat sich während der Ausbildung eine Reihe von überfachlichen Kompetenzen angeeignet. Die Arbeit in einem Sozialdienst wird von ihr aber zusätzliche Kompetenzen verlangen: Interkulturelle Kompetenz, Empathie und emotionale Belastbarkeit sind aufgrund der Herausforderungen im Arbeitsalltag Voraussetzung.

Werkhof Gemeinde
Der beste Handwerker wird im Werkhof der Gemeinde Probleme verursachen, wenn er im Kontakt mit Bürgern kein Dienstleistungsverständnis hat und nicht im Team arbeiten kann.

Produktion Maschinenfabrik
Der Leiter der Produktionsabteilung wird nur erfolgreich sein, wenn er fähig ist, mit Verkauf und Entwicklung konstruktiv zusammen zu arbeiten.

Sie interessieren sich für Personalamagement mit Schlüsselkompetenzen?

Gerne senden wir alle paar Monate interessante Themen zu…

… Schlüsselkompetenzen
… Kompetenzenmodell
… Personalselektion
… Mitarbeitergespräche

Melden Sie sich jetzt an


Kontakt